Die wunderschönen Klänge der therapeutischen Klangschalen kombiniert mit einem sehr ruhigen sanften Yogastil. Klangyoga ist ein ruhiger, tendenziell passiver Yogastil, der hauptsächlich im Sitzen oder im Liegen praktiziert wird. Beim Klangyoga geht es vor allem darum, in die Asanas hinein zu entspannen und den Atem frei fließen zu lassen, um auf diese Weise zur inneren Ruhe zu kommen; Spannungen in den inneren Organen und Muskelpartien loszulassen. Klangyoga eignet sich besonders um tiefe Selbstwahrnehmung zu erfahren. Die Asanas werden länger gehalten. Durch das ruhige Halten können alle Muskeln loslassen und vollständig entspannen. Dadurch wird das Bindegewebe (myofasziales Gewebe) in und um die Muskel erreicht, langsam aufgedehnt. Der Klang wirkt gesundheitsfördernd auf der Zellebene. Die Klangwellen breiten sich wohltuend als feine Schwingungen im ganzen Körper aus, eine sanfte Massage und Harmonisierung jeder einzelnen Körperzelle. Klangschalen geben mit ihren harmonischen Klangmustern Struktur und Ordnung, an denen sich körpereigene Impulse wieder ausrichten können. Schützende Selbstheilungskräfte können aktiviert werden. Der Klang ermöglicht ein sehr schnelles Erreichen tiefer Entspannung, da Klang das ursprüngliche Vertrauen der Menschen anspricht. Klangwellen erzeugen ein tragendes Umfeld, das an die geschützten Bedingungen im Mutterleib erinnert. Basis für Wahrnehmung von Selbstsicherheit und Urvertrauen. Die frühere Bindungserfahrung im Mutterleib kann dadurch wachgerufen werden. In der Entspannung entsteht das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Der Klang hilft dir in einen Tiefenentspannungszustand, der Alpha-Zustand zu kommen.  Die Schallwellen das menschliche Gehirn und ein Gefühl von Ruhe und Zufriedenheit stellt sich ein. In der Klangentspannung können Körper, Geist und Seele neue Energie tanken, wieder in Harmonie miteinander und mit ihrem Umfeld kommen. Die hektischen Gedanken des Alltags loslassen. Ruhe und Stille können geschehen. Aus dieser Stille und Leere kann Neues erwachsen und Klarheit entstehen. Der Klang hilft den Menschen wieder in seine Mitte.