Dein Studio in Baden-Baden, Rheinstraße 165
Vinyasa Power Yoga, Power Core Yoga, YinYoga, Shivananda Yoga, Klangyoga, Restorative Yoga, Personal Yoga
Klangschalenmeditation – Klangschalenmassage eine Wohltat für die Seele - meditativen Klangreisen
Functional Training - BODYART
Yogatherapie in Kleingruppen
Einfach meditieren lernen
Hatha Yoga Präventionskurse für Entspannung und einen gesunden Rücken
Yoga & Fitness eine ideale Kombination
Functional Training - Power Core Yoga
DeepWORK ist die funktionelle, kardiovaskuläre Weiterentwicklung von BODYART
Ayurveda Massagen, ayurvedische Ernährungsberatung
Functional Training - DeepWORK
Yoga(lehrer/in) Ausbildung: Die Ausbildungen bei Yoga-4-You finden in kleinen Gruppen (max. 10 Personen) und einem sehr persönlichem Ambiente statt.
Seminare & Specials - eine ideale Gelegenheit, deine Yogapraxis zu intensivieren und tiefer in bestimmte Themen einzusteigen
Massage: Lomi Lomi Nui, Breuss Massage, Angel Touch, Rebalancing ...

 

Die Hara Meditation ist eine traditionelle Technik, so angepasst wurde, dass sie jeder machen kann. Der Aufbau der Meditation führt einfach und systematisch in einen Zustand von Entspannung und Klarheit. Die Meditation hat eine ausgleichende Wirkung auf das Nervensystem, das heißt sie macht munter und entspannt zugleich. Hara Meditation geht es darum einen angemessenen Umgang mit Gefühlen und Gedanken zu finden. Das Hara zu entdecken bedeutet auch eine Quelle des Wohlbefindens und somit einen Gegenpol zu Verstand und Emotionalität zu stärken. Um den steigenden emotionalen Herausforderungen im Alltag besser begegnen zu können, verbinden wir das Herz mit einer inneren Kraftquelle, dem Hara- Zentrum in unserem Bauch. Das Wort „Hara“ ist japanisch und bedeutet Bauch und „Quelle des Lebens“. Gleichzeitig bezeichnet der Begriff jedoch auch eine innere Haltung von Klarheit, Stille und Zentrierung. Das Hara oder Dantien wird in China und Japan als die stille Kraft aus unserer Mitte bezeichnet. Es kann dem Herzen Sicherheit und Präsenz geben. Im Aikido, einer japanischen Kampfkunst sagt man: "stärke erst deine Mitte, dann öffne dein Herz“. So können wir unser Herz öffnen und gleichzeitig den Kontakt zu unserem Bauchgefühl halten. Damit lernen wir u.a., dem Herzen einen inneren Halt zu geben und ein Gespür für gesunde Grenzen zu entwickeln.