In der heutigen Zeit suchen Menschen immer gezielter nach Möglichkeiten der Entspannung, nach umsetzbaren Strategien zum Stressabbau und nach Ruhe und somit einen Weg, wieder zur eigenen Mitte zu finden, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen.
bodyART holt die Menschen in ihrem Bedürfnis, sich fit, gesund, entspannt und ganz zu fühlen ab, denn dieses einzigartige Gesundheitsworkout betrachtet alle Ebenen menschlichen Wirkens: Die Körperliche, die Emotionale und die Geistige. Im bodyART Trainingsprinzip steht der Mensch als funktionelle Einheit im Vordergrund. bodyART verbindet Trainingspositionen und klassische Atemtechniken zu einer Synergie aus körperlichem Training und mentaler Entspannung. Das Ziel des bodyART Trainings ist es letztendlich, das korrekte Funktionieren des gesamten Körpers durch funktionelle Kräftigung und Stabilisierung des ganzen Bewegungsapparates zu gewährleisten. Durch die gezielte Übungsauswahl, durch in sich abgestimmte Übungen und Positionen, bricht der Körper erlernte Bewegungsmuster auf und wirkt dem Haltungsbild positiv entgegen. Jede Übung wird bewusst mit Atmung und Konzentration so langsam durchgeführt, dass der Körper genügend Raum besitzt, Negativbelastungen oder zu schnellen unbewussten Bewegungen entgegenzuwirken und alte Bewegungsmuster (Fehlhaltungen) aufzubrechen. Es entsteht eine Brücke zu mehr Körperbewusstsein und erhöhter Energie im Alltag. Die innere Haltung spiegelt sich in der Äußeren und somit die Energie, welche sich auf das tägliche Leben überträgt. Im Unterschied zum klassischen Krafttraining steht nicht der einzelne Muskel, sondern der menschliche Körper in seiner Ganzheit im Vordergrund. Alle Übungen und Positionen sind Ganzkörperübungen, die viele Muskeln im Körper zur gleichen Zeit beanspruchen (trainieren). Viele Positionen im bodyART Training erfordern eine erhöhte Balance und Gleichgewichtstechnik. So wird die Aufmerksamkeit in die Körpermitte geführt. Das hat den Vorteil, dass sich die trainierende Person bewusst auf den eigenen Körper konzentriert und sich von der äußeren Umgebung nicht ablenken lässt. Dies gewährleistet eine korrekte Atmung und erhöht die Sauerstoffversorgung in Gehirn und Muskeln.