Wann beginnen die Wechseljahre? Ab wann machen sich die ersten Anzeichen bemerkbar? Wie lange dauern Wechseljahre? Mit 40 schon drin – ist das möglich? Ayurveda ist natürliche Methode. Sie regeneriert und balanciert die Hormonwerte bei Frauen. Viele Frauen empfinden die Wechseljahre als eine schwierige Zeit. Körperlich treten aufgrund der Hormonumstellung verschieden Beschwerden wie Hitzewallungen, unregelmäßige Regelblutungen, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Gelenkschmerzen, Energieverlust, Abnahme der Leistungsfähigkeit, Gewichtszunahme, Haarausfall, trockene Haut, Faltenbildung und andere auf. Auch psychisch ist es meist eine Zeit der Umorientierung und der Veränderung: Reizbarkeit, depressive Verstimmung, Unruhe, Antriebslosigkeit, Beklemmungen, Ängste und Libidomangel, Konzentrationsstörungen... Bei Müttern beginnt oft ein neuer Lebensabschnitt: die Kinder sind (fast) erwachsen, die Verantwortung für die Familie nimmt ab und Frau hat nach vielen Jahren wieder mehr Zeit, sich nur um sich selbst zu kümmern....

Ayurveda ist einfache Methode, um die Symptome zu reduzieren und vorzubeugen, die Vitalität, Leistungsfähigkeit, Energie und Lust zu steigern und biologisch jung zu bleiben.

Zusätzlich zu den wöchentlichen Treffen beinhaltet das Programm einen  unterstützenden Leitfaden für Ihr privates Yoga daheim. Durch die sehr kleine und geschlossene Gruppe ist es möglich, noch viele  aufbauende Yoga- und Ayurvedatechniken zu erlernen, die in normalen Yogastunden nicht unterrichtet werden können. 

Meine yogatherapeutische Arbeit versteht sich als reine Beratung, Unterstützung und Begleitung, sie gibt keine Heilversprechen und ersetzt keinen Arzt.