Entspannungsmassagen gelten dem Wohlbefinden. Sie dienen dazu, Verspannungen sowie Anspannungen im Körper zu lösen, die aufgrund der unterschiedlichsten Anstrengungen im täglichen Leben entstanden sind. Entspannungsmassagen können aber auch dazu eingesetzt werden, um die verschiedensten Beschwerden zu lindern, sodass sie man beispielsweise ebenfalls als eine Art Therapie durchführt. Eine Entspannungsmassage zeichnet sich durch ihre langsamen und rhythmischen Bewegungen aus. Sie ist nicht zu verwechseln mit einer reinen medizinischen Massage, da die Entspannungsmassage vor allem dem Wohlbefinden und der Entspannung dient. Zu den Zielen einer Entspannungsmassage gehört, wie die Bezeichnung bereits andeutet, die reine Entspannung. Diese besondere Massage bietet sich hauptsächlich zum Stress-Abbau auf körperlicher sowie seelischer Ebene und zu einer Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens an. Entspannungsmassagen werden im Allgemeinen oftmals auch als "Anti-Stress-Massage" bezeichnet. Entspannungsmassagen bieten sich in der Regel für jeden an, da sie normalerweise sehr gut verträglich sind. Sollte man hier jedoch Bedenken aufgrund von beispielsweise bereits bestehenden Erkrankungen haben, bietet es sich an, vorab einen Arzt aufzusuchen. So kann man zweifelsfrei feststellen, ob eine Entspannungsmassage für einen selbst infrage kommt. 

Eine Entspannungsmassage wirkt sich auf vielfältige Weise auf den Körper aus. So kommt es unter anderem zu folgenden Wirkungsweisen:

  • Anregung der Durchblutung
  • Ausschüttung von Anti-Stress-Hormonen
  • Körperlichem Wohlbefinden
  • Psychische Ausgeglichenheit

Alle Massagen sind nur nach einter Anamnese & Konstitutionsbestimmung: (60 Min. -  85€)  möglich!

Entspannungsmassage: 45 Min. 85,-

 Alle Angebote dienen der Selbsterfahrung und Entspannung und ersetzen keinen Besuch bei deinem Arzt oder Heilpraktiker.